Premiere des Mikoshi beim Karneval der Kulturen 2016 ein Riesenerfolg!

Wir sind überwältigt von den positiven Reaktionen der Teilnehmer, der Zuschauer und der Medien!
Das ist der perfekte Start für eine neue Berliner Tradition!


322 Fotos vom Umzug 2016 auf Facebook

Japanische Presse


(Die Filmbeiträge sind leider größtenteils nicht mehr online.)


Nikkan Sports



Japanische Fernsehsender:

Houdoukyoku


Fuji Terebi


TBS


Und ein Screenshot aus der Tokyoter U-Bahn!

Aus Japan nach Südfrankreich, aus Südfrankreich nach Berlin

Der Mikoshi, der zum Karneval der Kulturen in einer dreitägigen Reise extra nach Berlin gebracht wurde, befindet sich normalerweise in der Stadt Montréjeau in Südfrankreich. Nach dem Erdbeben und der Tsunamikatastrophe im Jahr 2011 in der japanischen Region Tohoku kam es durch persönliche Kontakte zu direkten Hilfeleistungen aus Montréjeau für die betroffenen Gebiete in Japan.

Als Dank für diese Unterstützung wurde in einer symbolischen Geste ein Mikoshi aus Japan nach Montréjeau gebracht. Seitdem wirkt er dort als eine Art Kulturbotschafter zwischen Europa und Japan und kommt regelmäßig im Rahmen lokaler Feste zum Einsatz.

Beim Karneval der Kulturen in Berlin möchten wir die Gelegenheit nutzen, dieses Stück japanischer Kultur einem breiteren Publikum vorzustellen.

Mikoshi in Berlin – zum ersten Mal beim Karneval der Kulturen!

Pfingstsonntag, 15. Mai 2016

  • ein 40 Jahre alter japanischer Schrein – ein Geschenk Japans an Montréjeau in Südfrankreich für Hilfeleistung nach der Erdbebenkatastrophe 2011
  • viele Freiwillige, die den Mikoshi in sich abwechselnden Teams einen Teil der Strecke tragen – eine Ehre und ein tolles Gemeinschaftserlebnis
  • Nobuya Miyata, der Enkel des Kunsthandwerkers, der den Schrein angefertigt hat, kam extra nach Berlin und leitete die Gruppe an
  • Ein Team aus 10 Mikoshi-erfahrenen Japanern besuchte uns auf eigene Kosten, probte mit allen Freiwilligen das Tragen des Schreins, leitete unseren Umzug an und unterstützte alle, damit es richtig „groovt“
  • Der traditionelle japanische Sänger Kenji Yamamoto war zu Gast in Berlin und trug mit Gesang zur Mikoshi-Atmospäre bei
  • Gustavo Eda begleitete auf dem Shamisen
  • Taiko Connection Berlin unterstützte mit zwei Trommlerinnen, Trommeln und Rhythmen

Unterstützer 2016

Wir danken unseren Sponsoren:

Logo TeufelLautsprecher Teufel GmbH

www.teufel.de

Logo ChoyaCHOYA UMESHU CO., LTD.

www.choya.com

 

Das Projekt wurde 2016 unterstützt von:

Asitaski

Asitaski

www.asitaski.jp

Miya Consulting

Miya Handel und Beratung

www.miya-consulting.com

Logo 1210 Berlin

1210berlin

www.1210berlin.de

Logo macha macha Partnerraum für japanischen tee

www.macha-macha.de

Logo Taiko Connection Berlin

Taiko Connection Berlin

www.taiko-connection.de

Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin

Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin

www.jdzb.de

Shamisen Berlin e.V.Shamisen Berlin e.V.

www.shamisen-berlin.de